Berufsunfähigkeitsversicherung Versicherer zahlt nicht

Wenn Sie eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen möchten, müssen Sie verschiedene Schritte beachten. Nach der Antragstellung erhalten Sie einen Versicherungsschein und zahlen schließlich Ihre monatliche oder jährliche Prämie. Sind diese Aufgaben erledeigt, gehen die meisten Kunden von einem festen Versicherungsschutz aus. Trotzdem kann zu dem Zeitpunkt, an dem Sie tatsächlich eine Berufsunfähigkeitsrente beantragen, ein Problem auftreten: Der Versicherer zahlt nicht. Dies kann mit verschiedenen Gründen zusammenhängen, die wir Ihnen im Folgenden gerne erläutern werden.

Prüfung des Versicherungsfalles durch den Versicherer

Wenn Sie eine Versicherung abgeschlossen haben, sind Sie vertraglich versichert. Tritt der Fall ein, in dem Sie von der Versicherung Gebrauch machen möchten, werden vonseiten des Versicherers zunächst einige Punkte geklärt. So wird geprüft, ob der eingetretene Fall tatsächlich im Versicherungsschutz mit inbegriffen ist und ob die schriftlich bei der Antragsstellung vom Versicherer gestellten Fragen wahrheitsgetreu beantwortet worden sind.

Achtung

Der Versicherer zahlt nicht wenn diese Anforderungen nicht eingehalten sind. So kann es vorkommen, dass trotz Berufsunfähigkeit eine Leistungsablehnung, ein Vertragsrücktritt oder eine Anfechtung des Vertrags erfolgt.

Mögliche Gründe für eine Ablehnung

Die Gründe, aus denen die Versicherungsgesellschaft eine Zahlung ablehnen kann, sind vielfältig. Der Versicherer zahlt nicht, wenn bei der Leistungsprüfung zur Feststellung der Auszahlung der Rente Mängel festgestellt werden. Dies tritt beispielsweise bei folgenden Situationen ein:

  • Bei einer Verletzung der vorvertraglichen Anzeigepflicht
  • Bei Nichterreichen des erforderlichen Berufsunfähigkeitsgrades (von meistens 50%)
  • Bei Betrug ein.

Zudem kann die Rente aufgrund einer abstrakten oder konkreten Verweisung in einen anderen Beruf oder bei einer vereinbarten Ausschlussklausel verweigert werden.

Die folgende Grafik zeigt die prozentuale Verteilung der verschiedenen Ablehnungsgründe (Klick für Großansicht)

Grafik: Ablehnungsgründe BU

Grafik-Quelle: Morgen & Morgen, LV-WIN Version 7.53

Wichtig

Wenn Sie berufsunfähig geworden sind, Ihre Versicherung aber die Leistung verweigert, sollten Sie professionelle Hilfe zu Rate ziehen. Viele Versicherungsberater und Rechtsanwälte haben sich auf solche Fälle spezialisiert. Die Berufsunfähigkeitsversicherung-Experten haben positive Erfahrungen mit den Beratern und Rechtsanwälten aus diesem Netzwerk gemacht.