Wie hoch sollte die monatliche Rente ausfallen?

Im Fall einer Berufsunfähigkeit zahlt die Versicherung eine monatliche Rente. Die Höhe dieser Rente wird vor Vertragsabschluss festgelegt und hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab, weshalb eine pauschale Antwort hier nicht möglich ist.

Die Höhe der monatlichen Rente hängt vor allem davon ab, wie hoch die monatlichen Beiträge des Versicherungsnehmers sind. Es gilt: Je höher die Beiträge, desto höher die Auszahlung im Leistungsfall.

Trotz hohen Beiträgen kann es allerdings dazu kommen, dass die monatliche Rente verhältnismäßig gering ausfällt. Grund dafür ist meist eine erhöhte Risikoeinschätzung der Versicherung, da der Versicherungsnehmer Vorerkrankungen aufweist oder risikoreichen Freizeitaktivitäten nachgeht. Einige Berufsgruppen können von einem attraktiveren Angebot profitieren als Berufsgruppen mit einem erhöhten Risiko für eine Berufsunfähigkeit.

Die Höhe der monatlichen Rente hängt also stark von individuellen Faktoren und Vorstellungen ab. Sinnvoll ist es, verschiedene Angebote unterschiedlicher Versicherer miteinander zu vergleichen.

Haben Sie noch Fragen zur Berufsunfähigkeitsrente? Hier geht es zurück zu unserem FAQ-Bereich →