Dienstunfähigkeitsversicherung

Welche Punkte müssen bei einer Dienstunfähigkeitsversicherung beachtet werden?

Die Dienstunfähigkeitsversicherung (DU) für Beamte entspricht einer privaten Berufsunfähigkeitsversicherung. Sie sollte eine Dienstunfähigkeitsklausel (DU-Klausel) beinhalten: „Bei Beamten des öffentlichen Dienstes gilt die Versetzung in den Ruhestand wegen allgemeiner Dienstunfähigkeit bzw. die Entlassung wegen allgemeiner Dienstunfähigkeit als Berufsunfähigkeit.“

Daneben existieren verschiedene Varianten der Dienstunfähigkeitsklausel:
Variante 1:
„Bei Beamten des öffentlichen Dienstes gilt die Versetzung in den Ruhestand wegen allgemeiner Dienstunfähigkeit als vollständige Berufsunfähigkeit.“
Variante 2:
„Wird ein Beamter wegen allgemeiner Dienstunfähigkeit in den vorzeitigen Ruhestand versetzt, beurteilt sich die Berufsunfähigkeit des Beamten nach der Anwendung der allgemeinen Absätze.“

Bei der Entscheidung für einen konkreten Anbieter einer Dienstunfähigkeitsversicherung sollten folgende Punkte berücksichtigt werden:

  • Besteht auch bei Teil-Dienstunfähigkeit Anspruch auf Leistungen aus der DU?
  • Ist der DU-Leistungsanspruch neben der Zeit des Beamtenverhältnisses zusätzlich auch bei Eintreten einer Berufsunfähigkeit wirksam?
  • Schützt die DU auch, wenn der Eintritt in das Beamtenverhältnis erst nach Vertragsabschluss erfolgt?
  • Erhalten Beamte auf Probe oder auf Widerruf einen eigenständigen Leistungsanspruch in Bezug auf die versicherte Leistung, wenn eine allgemeine Dienstunfähigkeit diagnostiziert wird?
  • Verkürzen vom Versicherer geforderte zeitliche Leistungsbefristungen evtl. die Dauer der DU-Versorgungsbezüge bei Beamten auf Probe oder auf Widerruf oder verzichtet er auf eine solche besondere Befristung?
  • Berücksichtigt der Vertrag bei Beamten den Verzicht auf die Möglichkeit einer konkreten Verweisung, wenn bei Beamten auf Probe oder auf Widerruf aufgrund einer DU der Dienst beendet bzw. widerrufen wird?
  • Wird innerhalb der DU-Ordnung auf weitere Regelungen, die eine Erhöhung der Streitanfälligkeit implizieren könnten, verzichtet?


Berufsunfähigkeitsversicherung-Experten

Die unterschiedlichen Versicherungsbedingungen der Anbieter klären diese Fragen auf. Wenn Sie bei der Entscheidung Hilfe zu Rate ziehen möchten oder sie noch ausführlichere Auskünfte wünschen, können Sie gerne in Kontakt treten und ein individuelles Angebot anfordern!